Ortasee (Lago d'Orta): bed & breakfast (BB-Or 10)
Sehr schönes bed & breakfast 'Melizio' in S. Maurizio d'Opaglio

In S. Maurizio d'Opaglio im Südwesten des Ortasees liegt ruhig dieses sehr schöne bed & breakfast in einer geschmackvoll renovierten Mühle inmitten eines grossen Grundstücks.

Dieses bed & breakfast bietet im Obergeschoss des Hauses drei sehr schön eingerichtete Zimmer, jeweils mit einem eigenen Bad. Ein Wohnraum für die Gäste ist ebenfalls vorhanden.

Das reichhaltige Frühstück wird bei schönem Wetter im Garten eingenommen, es werden Müsli, Cerealien, Früchte, Fruchtsäfte, Butter, Honig, Marmeladen, Kaffee, Tee, Milch und Yoghurt angeboten. Bei kühlem oder schlechten Wetter wird das Frühstück im Wohn- und Essbereich des Hauses serviert.

In den Zimmern gibt es Internetanschluss (Wi-Fi), aber kein Fernsehen.

Zwei der drei Gästezimmer besitzen eine Zwischendecke mit einem weiteren Doppelbett, die über eine Leiter erreichbar ist.

Die Besitzer halten Hunde und Katzen, die aber nicht die Gästebereiche betreten. Ausserhalb in Gehegen befinden sich Gänse, ein Pony, einige Ziegen und Schafe.

Von diesem bed & breakfast aus können die Gäste gut die Region des Ortasees mit seinen Sehenswürdigkeiten erkunden. Das hügelige bis bergige Hinterland bietet zahlreiche Wandermöglichkeiten, Restaurants und Geschäfte sind leicht zu erreichen.


Die Preise pro Person / pro Tag:

Doppelzimmer mit Frühstück Euro 45.- pro Pers. / pro Tag


Kinder bis 3 Jahre sind gratis und Kinder von 4 bis 12 Jahre bezahlen den halben Preis.

Die Zimmer werden in der Regel für mindestens drei Tage vermietet. Handtücher und Bettwäsche sind inclusive, auch das reichhaltige Frühstück. Der Aufenthalt ist ganzjährig möglich.

Das Auto parkt innerhalb des Grundstücks. Verträgliche Hunde sind auf Anfrage erlaubt.



Sie können diese schönen Zimmer direkt bei uns buchen. Schreiben Sie uns bitte eine e-mail oder nehmen Sie auf andere Weise Kontakt mit uns auf.







Ausführliche Informationen zum Lago Maggiore und seinen Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem
"Reiseführer für den Lago Maggiore".