Anreise - Reiseführer Lago Maggiore & Lago d'Orta

- Anfahrt mit dem Auto
- Anfahrt mit der Bahn
- Anreise mit dem Flugzeug
- Schiffsverbindungen auf dem Lago Maggiore
- Reisezeit

 

Ferienwohnung hier buchen Mit dem Auto führt der kürzeste Weg über die schweizerische Autobahn (E 35) von Basel und den St.-Gotthard (Tunnellänge: 16,3 km) bis nach Bellinzona-Süd (247 km) und weiter nach Locarno zum schweizerischen Nordzipfel (20 km) oder nach Luino am italienischen Ostufer des Sees (35 km).

Für Reisende aus dem Raum Stuttgart oder München bietet sich die Fahrt über die E 43 und den San Bernadino (Tunnel 6,6 km) an. Für die Fahrt über die Schweizer Autobahn ist eine Autobahn-Vignette (SFr 40.-) erforderlich. In der Hauptreisezeit Juli/August und besonders an Samstagen ist die Verkehrsbelastung am größten und der nur einspurige Gotthardtunnel erweist sich oft als Nadelöhr.

An die nationalen Verkehrsregeln sollte man sich halten, insbesondere Geschwindigkeitsbegrenzungen werden häufig kontrolliert und sowohl in der Schweiz als auch in Italien drastisch bestraft: in der Schweiz auf Autobahnen 120, außerorts 80 und innerorts 50 km/h und in Italien auf Autobahnen 130, außerorts 90 und innerorts 50 km/h. Gewarnt sei auch vor Falschparken, in einigen Städten wird rigoros abgeschleppt. Bei Unfällen in Italien sollte die grüne Versicherungskarte griffbereit sein und wegen der häufigen Grenzwechsel auch der Personalausweis.

Der Benzinpreis ist in in der Schweiz deutlich günstiger, in Italien etwas höher als in Deutschland. Bei Dieselkraftstoff sind die Preise in Deutschland immer noch recht günstig, tanken Sie also nochmals voll, bevor Sie Deutschland verlassen.

Wenn Sie von Norddeutschland kommend noch einmal in Deutschland zwischenübernachten wollen, empfehlen wir Ihnen im Raum Freiburg das Gasthaus Hirschen in Denzlingen.
Gasthaus Hirschen in Denzlingen bei Freiburg i. Br.

Am Lago Maggiore finden Sie eine große Auswahl an Hotels, die in unterschiedlichen Preis- und Sternekategorien zur Verfügung stehen. Möchten Sie Ihren Urlaub mit einem Aufenthalt in einem Wellnesshotel verbinden, in einer geschichtsträchtigen Residenz wohnen oder in einem zweckmäßig und komfortabel eingerichteten Zwei- oder Drei-Sterne-Hotel verweilen, finden Sie rund um den Lago Maggiore eine grosse Auswahl von Einzel- und Doppelzimmern, Familienzimmern und Suiten. Sie werden nicht lange suchen müssen, um das Domizil Ihrer Träume zu finden. Denn diese große Auswahl an Hotels am Lago Maggiore bietet für jeden Anspruch das Richtige.

 

Für Bahnreisende ist der Lago Maggiore ebenfalls sehr gut zu erreichen. Von Bellinzona aus führt der östliche Arm der Gottthard-Bahn am gesamten Ostufer des Sees entlang. Auch Locarno ist an der Strecke Bellinzona - Domodóssola direkt zu erreichen. Das Westufer wird vom Borromäischen Golf an bis zum Südende des Sees ebenfalls von einer Bahnlinie berührt. Mit der guten Bahnanbindung erschließen sich viele Ausflugsziele: Mailand, Novara, Turin und sogar die Städte bis hinunter an die ligurische Küste.

 

Beispiel 1:

Stuttgart nach Locarno.

6,5 Stunden Fahrzeit mit umsteigen
in Bellinzona und eventuell Zürich.
Preis für Hin- und Rückfahrt
ca. EURO 100.- (mit Bahncard).

Link zur Deutsche Bahn AG

Beispiel 2:

Basel nach Locarno.

4 Stunden Fahrzeit mit umsteigen
in Bellinzona. Preis für Hin- und
Rückfahrt mit Halbtaxabo: ca. SFR 100.-

Link zu den Schweizerischen Bundesbahnen

 

Der nächste grosse internationale Flughafen ist Mailand-Malpensa, er liegt ca. 10 km südöstlich vom Südende des Sees.

Locarno selbst hat einen kleinen regionalen Flugplatz, wohl ohne Linienanbindungen. Etwas grösser ist der Flugplatz von Agno bei Lugano (CH), hier gibt es zumindest innerschweizerische Flugverbindungen.

 

Schiffsverbindungen Lago Maggiore Besonders soll auf die Schiffsverbindungen auf dem Lago Maggiore verwiesen werden:

Alle Orte am See sind leicht mit den regelmäßig verkehrenden Passagierschiffen, z.T. mit schnellen Tragflügelbooten, zu erreichen. Auf der Karte sehen Sie die Schiffsverbindungen in schwarz und rot eingezeichnet.

Die Anlegestellen liegen in der Regel zentral an der Uferpromenade, umgeben von Geschäften, Restaurants und Cafès.

Die Linienschiffe verkehren ganzjährig, in der Reisezeit allerdings mit dichteren Taktzeiten, ergänzt von zusätzlichen Ausflugsschiffen zu den Sehenswürdigkeiten am See.

Für Autofahrer ist die einzige Autofähre zwischen Laveno und Intra von Bedeutung, sie macht im 20 Minuten-Takt das Überqueren des Sees möglich. Wartezeiten treten nur vereinzelt in der Hauptreisezeit auf.

 

Borromäische Inseln Die Hauptreisezeit sind die Monate Juli/August, hier sollte man seine Unterkunft vorbestellen und allgemein mit großer Verkehrsdichte auf den Uferstraßen und mit fortlaufenden Parkplatzproblemen rechnen.

In diesen beiden Monaten sind die durchschnittlichen Tages- und Nachttemperaturen am höchsten (28/29 bzw. 17/18 °C), die Niederschlagsmengen am geringsten und die Sonnenscheintage am häufigsten.

Die Wassertemperatur des Sees liegt in den Monaten Juli/August bei angenehmen 20-22 °C.

Falls Sie einen Blick auf die aktuelle Wettersituation am Lago Maggiore werfen möchten, besuchen Sie unsere Seiten zu Locarno und Ascona, auf denen wir jeweils das Bild einer Webcam eingefügt haben.

Besonders schön sind sicher auch die ruhigeren Monate Juni und September mit einem milden Spätsommer bis in den Oktober/November hinein.

Die Wintermonate sind recht mild, nur selten fallen die Temperaturen unter den Gefrierpunkt. Aber man sollte bedenken, dass viele Hotels und auch Museen in dieser Zeit geschlossen sind.

Die Niederschlagsmengen verteilen sich nicht gleich übers Jahr, sondern sind im April/Mai deutlich höher als in den anderen Monaten des Jahres. Die oft wolkenbruchartigen Niederschläge lassen den Wasserspiegel des Sees in dieser Zeit mitunter bedrohlich ansteigen und ganze Ortschaften und Teile der Uferstraße standen schon mehrmals unter Wasser.